Jetzt mitmachen beim kostenlosen "Betriebsvergleich für kirchliche und Klostergästehäuser"!

Gut wirtschaften mit christlichen Werten: Verantwortliche eines kirchlichen Gästehauses, eines klösterlichen Exerzitien- und Tagungshauses oder des Gästeflügels eines Klosters möchten mit ihren Herbergen möglichst viele Menschen erreichen und pastoral ansprechen. Für diese Leitungsaufgabe benötigen sie verlässliche Zahlen: Wie viel Personal wird in Reinigung, Service oder Hausleitung benötigt? Wie viele Nächte bleiben Gäste normalerweise in einem Haus? Diese und viele weitere Kennzahlen zu Auslastung, Veranstaltungen, Umsatz- und Kostenentwicklungen sowie Preislisten liefert der kostenlose „Betriebsvergleich kirchliche und Klostergästehäuser“, den die MDG alle zwei Jahre durchführt. 2016 ist Betriebsvergleichs-Jahr.

Kostenlose Datenanalyse

Daten werden streng vertraulich und anonymisiert ausgewertet. Die Teilnehmer erhalten anschließend kostenlos eine Aufstellung ihrer eigenen Kennzahlen sowie eine umfangreiche Aus- und Bewertung aller Branchenkennzahlen, ergänzt durch Tipps und Hinweise, wie sie auf nicht ganz zufriedenstellende Zahlen reagieren können.
Am letzten Betriebsvergleich vor zwei Jahren nahmen über 20 Häuser teil. Diese Datenbasis möchte die MDG in diesem Jahr weiter ausbauen. Denn je mehr Gästehäuser teilnehmen, umso umfangreicher und repräsentativer sind die Ergebnisse.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

1)    Die Daten werden selbstverständlich anonymisiert ausgewertet, streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.
2)    Die Teilnahme ist kostenlos: Als kirchliches Beratungsunternehmen kann die MDG diesen Betriebsvergleich für Klöster, Abteien und kirchliche Häuser unentgeltlich durchführen.
3)    Nach der Erhebung und Auswertung der Daten erhalten ausschließlich die Teilnehmer eine Einzelauswertung ihrer Zahlen sowie eine vollständige Kommentierung der Kennzahlen (Durchschnitts-, Minimal- und Maximalwerte).

Der Betriebsvergleich zeigt die Stärken und Schwächen der Gästehäuser auf, damit anhand der Kommentierung gezielt Veränderungen eingeleitet werden können. Auf Wunsch unterstützen die MDG-Berater auch gerne bei der Interpretation der Zahlen sowie bei der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen.

Ablauf der Erhebung

1)    Der Fragebogen wird per E-Mail als Excel-Datei oder PDF an die Teilnehmer verschickt.
2)    Es gibt zwei Optionen zum Einreichen des Fragebogens:
-    am PC ausfüllen, abspeichern und per E-Mail an fottner(at)mdg-online.de senden
-    ausdrucken, ausfüllen und per Fax an 089/54 58 89-517 schicken
3)    Einsendeschluss für die Fragebögen ist der 17. Juni 2016.
4)    Den fertigen Bericht erhalten die teilnehmenden Gästehäuser bis Ende Juli 2016.


Der Fragebogen ist umfangreich und muss nicht zwingend vollständig ausgefüllt werden, um am Vergleich teilzunehmen. Je mehr Angaben aber gemacht werden, umso mehr Kennzahlen können für das Gästehaus ausgewertet und damit Hinweise zur Optimierung gefunden werden.

Fragen zum Fragebogen oder dem Betriebsvergleich allgemein beantworten wir gerne per E-Mail unter meiners(at)mdg-online.de oder telefonisch unter 089/54 58 89-17.

Bernhard Meiners, Moderator der Erfa-Gruppe Gästehäuser und Unternehmensberater bei der MDG, Kontakt: 089/54 58 89-17 oder per E-Mail an meiners(at)mdg-online.de