«  Buchmesse Frankfurt: Kostenlose Beratung

Betriebsvergleich 2013: allgemeiner Umsatzzuwachs im konfessionellen wie im allgemeinen Sortiment


Bereits zum 16. Mal führte die MDG im Auftrag des KM. katholischermedienverband e. V. den Betriebsvergleich für religiöse Buchhändler „Katholischer Buchhandel“ durch. Die Ergebnisse des aktuellen Betriebsvergleichs liegen jetzt vor.

Sowohl Klosterläden als auch religiöse Sortimente können 2013 gegenüber 2012 eine leicht positive Umsatzentwicklung verbuchen. Bei Klosterläden handelt es sich um einen  durchschnittlichen Zuwachs von +3,4%, bei den Sortimenten liegt der Anstieg bei +0,4%. Der  allgemeine Buchhandel hat im gleichen Zeitraum ein Umsatzminus von durchschnittlich -2,9% erwirtschaftet.

Die Gründe für den Umsatzzuwachs müssen im Einzelnen analysiert werden; sicherlich spielt aber in vielen Fällen der Verkauf des neuen Gotteslobs eine entscheidende Rolle.

Erfreulich ist der hohe Rohertrag bei Klosterläden: mit 41,0% vom Umsatz liegt dieser fast auf Vorjahresniveau. Um 2,3%-Punkte gestiegen ist der Rohertrag der religiösen Sortimente und liegt nun bei 40,0%.

Die Teilnehmer erhalten durch die Einreichung der eigenen Zahlen wertvolle Daten und Informationen darüber, wie sich ihr Unternehmen im Vergleich zur Branche entwickelt und können so Stärken und Schwächen sowie verborgene Verbesserungspotenziale ihres Ladens identifizieren. Und: Die Ergebnisse der Studie sollen den Teilnehmern nicht nur das vergangene Wirtschaftsjahr spiegeln, sondern auch Trends aufzeigen. Durch die Detailbesprechungen in den Erfa-Gruppen profitieren die Unternehmen von den Erfahrungen anderer und können im Dialog konkrete betriebswirtschaftliche Ansatzpunkte identifizieren.

Auch 2015 wird es wieder einen Betriebsvergleich geben. Interessierte Neulinge können sich schon jetzt unverbindlich bei Frau Julia Minderlein minderlein(at)mdg-online.de melden.