Sie sind hier: Home News & Events Nachrichten

Nachrichten

Bild: shutterstock/ 241475083

Was ist was in Social Media und wenn ja, wie viele?

Das Social Media-Lexikon

Das Alter eines einjährigen Hundes entspricht nach einer gängigen Umrechnung bereits rund sieben Menschenjahren. Ähnlich verhält es sich in der Online-Welt. Trends im Web und auf Social Media sind häufig schon nach wenigen Tagen kaum mehr aktuell und verglühen nach kurzem Hype ähnlich schnell wie Sternschnuppen. Neue Plattformen und Technologien bedeuten ständig eine neue Fülle an Fachwörtern und Ausdrücken – hier gilt es den Überblick zu behalten. Regelmäßig finden Sie hier unser neues Social Media-Lexikon. Wir nehmen uns des gängigen Fachjargons an und erklären ihn klar und verständlich.

Algorithmus
Ein Algorithmus ist zunächst einmal eine regelbasierte Handlungsvorschrift zur Lösung von Problemen oder Rechenvorgängen. Algorithmen sind ein essentieller Bestandteil der Informatik und Mathematik und können im Bereich Social Media erfolgsentscheidend sein, da sie festlegen, welcher Content und welche Posts den Usern im Social Web angezeigt werden. Welche Hashtags (#), Themen und Einzelposts gerade im Trend liegen, stellen Algorithmen anhand des Nutzerverhaltens fest und zeigen diese priorisiert und vermehrt in Newsfeeds an. Algorithmen haben deshalb massive Auswirkungen auf die eigene Sichtbarkeit im Netz.

Ein Facebook-Newsfeed  übermittelt nicht chronologisch jede Statusaktualisierung und jedes Foto von all Ihren abonnierten Accounts. Ein Algorithmus  steuert die Content-Auswahl. Die angewandten Algorithmen von Twitter, Facebook und Instagram prüfen durchgehend, welche Themen und Hashtags gerade im Trend liegen und behandeln diese vorrangig. Ihre Sichtbarkeit wird somit gestärkt. Diese Sichtbarkeit kann man auch erkaufen mit sog. „Paid Social Media“.

Kontakt

Sprechen Sie mit uns!

089/54 58 89-0

info@mdg-online.de