Sie sind hier: Home Referenzen Kunden

Stimmen über die Arbeit der MDG

Der Erfolg unserer Kunden ist unsere Motivation. Das gilt in der punktuellen Beratung wie in langfristigen Projekten. Einige Kundenstimmen aus beispielhaften Projekten können Sie hier nachlesen.

Aufbau Kommunikationsabteilung

DK Prälat Christof Steinert, Generalvikar i.V., Bistum Fulda

Das Bistum Fulda befindet sich mitten in einem geistlichen, pastoralen und strukturellen Veränderungs- und Entwicklungsprozess, der eine professionelle Kommunikation auf allen Ebenen erfordert. Daher wird/wurde der gesamte Bereich Kommunikation im Bischöflichen Generalvikariat neu aufgestellt.
Auf der Grundlage von Workshops mit den bisherigen Verantwortlichen und repräsentativen Befragungen im Bistum entwickelte die MDG ein Konzept, das sowohl die künftigen Anforderungen als auch die aktuellen Möglichkeiten berücksichtigt. Das Zusammenspiel von soziologischer, theologischer und journalistischer Profession war dabei ganz besonders wertvoll. Die sehr gute und ausgesprochen unkomplizierte Zusammenarbeit war geprägt von gegenseitigem Respekt, großer Zuverlässigkeit und kurzen Wegen.

Beratung Verlag

Ulrich Peters, Vorstand und Verleger Schwabenverlag AG

Wiederholt hat unser Haus - nicht zuletzt bei der Führung und Entwicklung der Handelsgeschäfte - das Know-how der MDG in Anspruch genommen und sich sachkundig beraten und begleiten lassen. Dazu zählten auch manche Gutachten, die ihrem Namen auf besondere Weise gerecht wurden: "Gut" war nämlich vor allem auch die gute, umsichtige und überzeugende Arbeit, die uns beeindruckt und stets weitergeholfen hat und für die wir sehr dankbar sind.

BWL-Analyse im Vorfeld der Neukonzeptionierung

Domvikar Monsignore Michael Becker, Regens Bischöfliches Priesterseminar Trier

Wir danken Herrn Meiners sehr herzlich für den hohen Sachverstand und die Kompetenz in Fragen der kaufmännischen Beratung, die Schnelligkeit in der Auffassungsgabe und in der Bearbeitung von Vorgängen sowie auch für die Freundlichkeit und Achtsamkeit im Umgang miteinander und für die hohe Effektivität und Zielstrebigkeit in der Zusammenarbeit. Der Abschlussbericht mit den darin enthaltenen Empfehlungen war für uns eine große Hilfestellung für die Präsentation in den Gremien.

BWL-Analyse und Optimierung eines Gästehauses

Michael Schorn, Geschäftsführer Dillinger Franziskanerinnen, Provinzialat Bamberg

Aufgrund der wirtschaftlich unzureichenden Ertragslage beauftragten wir die MDG, unseren Gästebetrieb betriebswirtschaftlich, wettbewerbstechnisch und organisatorisch zu durchleuchten und Empfehlungen zur Verbesserung zu entwickeln. Die Berater der MDG führten eine umfassende Analyse durch und erarbeiteten gemeinsam mit unseren Schwestern und Mitarbeitern eine Vielzahl von Maßnahmen zur Optimierung von Kosten, Erträgen, Prozessabläufen, Wettbewerbssituation und Kommunikation. Sie gaben Empfehlungen bzgl. Preisgestaltung und Kostenträgerrechnung. Wir sind den Beratern der MDG dankbar für die sehr angenehme, jederzeit freundliche und kompetente Zusammenarbeit, die uns von Beginn an in alle Schritte einbezogen hat. Die Beratungsergebnisse haben uns sehr geholfen, so dass wir aufbauend darauf eine Reihe von Veränderungen erfolgreich umsetzen und die Ertragssituation deutlich verbessern konnten.

Coaching zur Führung im Fusionsprozess eines Pfarrverbunds

Pfarrer Matthias Patzelt, Pfarrgemeinde Heilige Dreifaltigkeit, Brandenburg an der Havel

Drei Pfarreien schließen sich zusammen, die Entwicklungsphase ist eine Herausforderung. Sich da einzugestehen, dass man Hilfe braucht, ist eine wichtige Botschaft. Mir ist es nicht schwer gefallen, weil ich mit Frau Kothe und der MDG einen fachkundigen und einfühlsamen Partner gefunden habe, um früh die richtigen Weichen zu stellen.
Als Pfarrer wird mir auf dem Weg geistlicher Erneuerung eine Schlüsselposition zuteil: Nehmen die Gemeinden die Veränderung hin oder beteiligen sie sich aktiv? Seit dem Coaching fühle ich mich sicher in meiner Rolle und habe Vertrauen, dass viel möglich ist! Konfliktkommunikation und Delegieren sind Fähigkeiten, die ich dank der Reflexion meines Führungsstils hinzugewonnen habe und die den Mitarbeitern und meiner Gemeinde zugute kommen.

Domladen-Beratung

Klaus Bispinck, Geschäftsführer Domkloster 4 GmbH, Erzbistum Köln

Das Kölner Domkapitel suchte nach kaufmännischer Unterstützung bei der Konzeption seines neugebauten Domshops „Domkloster 4“. Hierbei hat uns die Beraterin der MDG mit ihrer buchhändlerischen Expertise sowie ihrem umsichtigen Projektmanagement professionell unterstützt. Domkloster 4 ist seit dem Jahr seiner Gründung ein großer Erfolg und wir danken der MDG für ihre wertvolle Hilfe.

Entwicklung Kommunikationskonzept

Gabriele Beck, Stabsstelle für Strategische Entwicklung, Bischöfliches Generalvikariat, Fulda

Die MDG war eingebunden in die Entwicklung eines Konzeptes zur Projektkommunikation im Rahmen des Bistumsprozesses „zusammen wachsen – Bistum 2030, Fulda. Weiterführend entsteht zur Zeit ein Gesamtkonzept für die Kommunikation im Bistum. In beiden Entwicklungsprozessen profitiert das Bistum vom klaren Blick der Beraterinnen, der bestens strukturierten Vorgehensweise, der guten Mischung aus kirchlicher Binnensicht und externer Blickrichtung. Hauptberuflich und ehrenamtlich Mitarbeitende sowie kirchennahe und kirchenferne Beteiligte schätzten sehr die konstruktive Kommunikation auf Augenhöhe.

test 2

Führungscoaching

Thomas Hohenschue, Chefredakteur der KirchenZeitung für das Bistum Aachen

Die Rolle eines Chefredakteurs ist fordernd, auf vielen Ebenen. Spätestens, wenn zum Alltagsgeschäft noch Restrukturierungen, Qualitätsprozesse und Zusatzprojekte stoßen, braucht es große Klarheit im Denken und Handeln. Barbara Kothe hat mich ganz hervorragend darin unterstützt, mit der gebotenen Distanz auf das Geschehen, seine Hintergründe und Zusammenhänge zu schauen. Sie hat Feedback gegeben, Fragen gestellt, theoretischen Input geleistet. Den Rest habe ich alleine gemacht - aber so verstehe ich auch gutes Coaching: dem Klienten helfen, sich selbst zu helfen. 

Caritas Logo als JPG

Kommunikation im Zukunftsprozess

Andreas Bohnert, Caritasverband der Erzdiözese München und Freising, Projektleitung Planung und Steuerung

Es ist für mich sehr beeindruckend, wie viele Facetten des Zusammenspiels in unserem Team in einer schwierigen Phase angesprochen und bearbeitet werden konnten. In allen Bereichen fühlte ich mich in meiner Projektrolle kompetent und sorgfältig beraten und begleitet. Der Zusammenhang zwischen der Projektorganisation und Kommunikation im Gesamtunternehmen wurde deutlich. Es ist nun unsere Aufgabe, die Erkenntnisse der gemeinsamen Arbeit mit der MDG in unsere tägliche Arbeit und insbesondere in unsere Projektarbeit zu integrieren. Die Zusammenarbeit mit der MDG in diesem Projekt war für mich hier sehr gewinnbringend.

Moderation Klausurtag

Pfr. Arkadiusz Czempik, Pfarrverband Vier Heilige München-Trudering/Riem

Der Pfarrgemeinderat unserer noch jungen Pfarrei St. Florian in München-Riem hatte sich für sein Klausurwochenende viel vorgenommen. Neben dem Entwurf einer Strategie für die weitere Entwicklung unserer Pfarrei wollten wir unsere Gemeinde besser kennen lernen, als Team zusammenwachsen, die aktuelle und weitere Entwicklung der Kirche und die Bedeutung dessen für unsere Gemeinde verstehen, Ansatzpunkte für eine Ausrichtung auf die Zukunft erfahren, dabei an die Besonderheiten in unserem Stadtteilt denken und möglichst auch konkrete Maßnahmen vereinbart haben. Diese ehrgeizigen Ziele haben wir mit Hilfe sehr guter Vorbereitung  und der stringenten und einfühlsamen Moderation des Beraters der MDG, Bernhard Meiners, gemeinsam erreicht. Wir sind sehr dankbar und freuen uns, wie zielgerichtet und arbeitsorientiert das Wochenende verlaufen ist, wobei es dennoch Raum für intensiven Austausch und gute Gespräche sowie den Blick auf unseren persönlichen Glauben und den Geistlichen Prozess gab. Herr Meiners war mehr als nur Berater oder Moderator. Auf Basis einer freundschaftlichen und vom gemeinsamen Glauben geprägten Beziehung entstand eine offene und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre, die sich sowohl in den Vorbereitungsrunden im PGR als auch in der Nachbereitung als fruchtbar erwiesen hat.

Moderation Klausurtag

PGR-Vorsitzender Robert Wieland und Pfarrer Bodo Windolf, Pfarrei Christus Erlöser, München-Neuperlach

Wir haben Herrn Meiners die Quadratur des Kreises als Aufgabe gestellt: mit unserem Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung in weniger als 24 Stunden ein Programm abzuarbeiten, für das man normalerweise mindestens ein ganzes Wochenende braucht.
Mit einem stringentem Zeitplan, straffer und doch charmanter Führung hat er uns hervorragend geholfen, für unsere Pfarrei sehr konkret Perspektiven, Wege, Ziele und deren Umsetzung zu erarbeiten. Wir können ihn wärmstens empfehlen.

Organisationsberatung

Brigitte Vielhaus, Bundesgeschäftsführerin der kfd

Die MDG hat die Bundesgeschäftsstelle der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) bei ihrem Umstrukturierungsprozess in 2018 begleitet. Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit der Beratung. Die Unterstützung der neuen Leitungskräfte war kompetent und zielgerichtet ausgerichtet. Die besonderen Erfordernisse eines katholischen Frauenverbandes mit hohem ehrenamtlichem Engagement waren ebenso im Blick, wie die unterschiedlichen Persönlichkeitsprofile und das komplexe System einer Geschäftsstelle auf Bundesebene. Die Zusammenarbeit war absolut verlässlich und vertrauensvoll und von großem Respekt getragen. Davon profitieren wir noch heute.

Organisationsberatung, Begleitung im Veränderungsprozess

Manfred Kerz, Geschäftsführer Bischöfliches Jugendamt Mainz

Wir haben die MDG als sehr kompetent erlebt. Mit vielem Handwerkzeug ist die MDG an unseren Beratungsprozess gegangen, hat sich immer wieder neue und interessante Vorgehensweisen überlegt, die für die Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen immer wieder ein guter Gewinn gewesen sind. Ohne die MDG würden wir heute noch an unserem Prozess arbeiten. Durch die MDG konnten wir viele Dinge besser und schneller erfahren (Aufgaben wurden der MDG übertragen und man konnte sich dem Tagesgeschäft widmen). Der Mehrwert lag in dem vielfältigen Engagement der MDG, in dem konzeptionellen Denken im Prozess und an dem „immer schon im Kopf einen Schritt weiter“. Die Umsetzung von diesem „im Kopf einen Schritt weiter“ war dann immer das Sahnehäubchen für den nächsten Schritt. Wir würden die MDG immer weiterempfehlen, da Sie uns in unserem Prozess voll und ganz unterstützt hat, Manpower mit eingebracht hat, sich in den vielfältigen Prozess sehr gut eingearbeitet hat und somit die Vielfältigkeit der Aufgaben in uns (Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen) geweckt hat und mit viel Engagement und begleitet und geführt hat.

Organisationsberatung, Neuorganisation Bereich Kommunikation

Weihbischof Heinz-Günter Bongartz, bis Juni 2019 Generalvikar, Bistum Hildesheim

In den vergangenen zwei Jahren hat die MDG das Bistum Hildesheim bei seinem Prozess zur inhaltlichen und strukturellen Neuausrichtung der Kommunikationsarbeit aufmerksam begleitet und kompetent beraten. Herr Günther und Frau Pottler-Calabria haben sich intensiv mit der Sachlage auseinandergesetzt, haben unsere Ideen und Vorstellungen aufgegriffen und in mehreren Schritten ein ansprechendes Konzept für die Kommunikationsarbeit unseres Bistums erstellt, das uns für unser weiteres Vorgehen eine große Hilfe ist. Für diese Unterstützung sind wir sehr dankbar und denken gerne an die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zurück.

Caritas Logo als JPG

Prozessgestaltung und Coaching im Veränderungsprozess

Sebastian Schröder, Stellvertretender Geschäftsführer der DiCV München-Freising, Geschäftsbereich "Menschen mit Behinderung"

Die MDG unterstützte und begleitete einen komplexen Veränderungsprozess unserer Organisationsstruktur. Mit der Zusammenarbeit bin ich vollends zufrieden. Die MDG begleitete den Prozess auf zwei Ebenen. Zum einen durch inhaltliche und fachliche Beratung, zum anderen durch persönliches Coaching. Meine besondere Zufriedenheit liegt an der stets zielgerichteten Arbeitsweise unserer Beraterinnen. Sämtliche Beratungsschritte bauten sinnvoll aufeinander auf. Dabei stand ein ehrlicher, offener und direkter Austausch stets im Vordergrund. Besonders hervorheben möchte ich die gelungene Mischung aus charmantem Auftreten und Einfühlungsvermögen, gepaart mit fachlicher Kompetenz und wegweisender Hilfestellung. Ferner wurde ich als Führungskraft durch gezieltes Coaching äußerst kompetent beraten, um die Umstrukturierungsprozesse klar, zielgerichtet und transparent umsetzen zu können. Hierbei wurden mir wertvolle Anregungen aufgezeigt, die über das mir bisher bekannte Coaching-Angebot deutlich hinausgingen. Die MDG begleitete dieses Projekt auch noch während der Umsetzungsphase. Die damit einhergehende besondere Schwierigkeit, sinnvolle Handlungsschritte zu entwickeln, wurde äußerst erfolgreich bewältigt. Aufgrund meiner Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der MDG spreche ich eine klare Empfehlung aus, falls nach einer kompetenten und gesamtheitlichen Beratung bei Veränderungsprozessen gesucht wird.

Website-Optimierung

Schwester Annamaria Ruprecht, Schönstätter Marienschwester, verantwortlich für die Buch- und Kunsthandlung im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe

Der Beratungstag mit Herrn Bernhard Meiners von der MDG hat sich gelohnt. Sein prüfender Blick erfasste schnell die möglichen Ansatzpunkte für Verbesserungen, die er in seinem Bericht mit Bildern und Erklärungen am Ende des intensiven Arbeitstages vorschlug. Seine freundliche und einfühlsame Art machte es mir leicht, die kritischen Punkte anzunehmen. Ich werde viele seiner Vorschläge und ausgezeichneten Ideen nach und nach umsetzen.

Wirtschaftsprüfung und Marktforschung

Johannes Simon, Leiter Pfarrbriefservice.de

Seit mehreren Jahren arbeitet Pfarrbriefservice.de mit der MDG zusammen. In diversen Projekten ging es um belastbare Zahlen und Daten für Perspektiven und die Zukunftsausrichtung des Angebots. Die MDG hat diese Prozesse, darunter zum Beispiel eine Nutzerbefragung, immer konstruktiv begleitet. Das Vorgehen war strukturiert und lieferte belastbare Ergebnisse.

Mehr Anzeigen

Aufbau Kommunikationsabteilung

DK Prälat Christof Steinert, Generalvikar i.V., Bistum Fulda

Das Bistum Fulda befindet sich mitten in einem geistlichen, pastoralen und strukturellen Veränderungs- und Entwicklungsprozess, der eine professionelle Kommunikation auf allen Ebenen erfordert. Daher wird/wurde der gesamte Bereich Kommunikation im Bischöflichen Generalvikariat neu aufgestellt.
Auf der Grundlage von Workshops mit den bisherigen Verantwortlichen und repräsentativen Befragungen im Bistum entwickelte die MDG ein Konzept, das sowohl die künftigen Anforderungen als auch die aktuellen Möglichkeiten berücksichtigt. Das Zusammenspiel von soziologischer, theologischer und journalistischer Profession war dabei ganz besonders wertvoll. Die sehr gute und ausgesprochen unkomplizierte Zusammenarbeit war geprägt von gegenseitigem Respekt, großer Zuverlässigkeit und kurzen Wegen.

Beratung Verlag

Ulrich Peters, Vorstand und Verleger Schwabenverlag AG

Wiederholt hat unser Haus - nicht zuletzt bei der Führung und Entwicklung der Handelsgeschäfte - das Know-how der MDG in Anspruch genommen und sich sachkundig beraten und begleiten lassen. Dazu zählten auch manche Gutachten, die ihrem Namen auf besondere Weise gerecht wurden: "Gut" war nämlich vor allem auch die gute, umsichtige und überzeugende Arbeit, die uns beeindruckt und stets weitergeholfen hat und für die wir sehr dankbar sind.

BWL-Analyse im Vorfeld der Neukonzeptionierung

Domvikar Monsignore Michael Becker, Regens Bischöfliches Priesterseminar Trier

Wir danken Herrn Meiners sehr herzlich für den hohen Sachverstand und die Kompetenz in Fragen der kaufmännischen Beratung, die Schnelligkeit in der Auffassungsgabe und in der Bearbeitung von Vorgängen sowie auch für die Freundlichkeit und Achtsamkeit im Umgang miteinander und für die hohe Effektivität und Zielstrebigkeit in der Zusammenarbeit. Der Abschlussbericht mit den darin enthaltenen Empfehlungen war für uns eine große Hilfestellung für die Präsentation in den Gremien.

BWL-Analyse und Optimierung eines Gästehauses

Michael Schorn, Geschäftsführer Dillinger Franziskanerinnen, Provinzialat Bamberg

Aufgrund der wirtschaftlich unzureichenden Ertragslage beauftragten wir die MDG, unseren Gästebetrieb betriebswirtschaftlich, wettbewerbstechnisch und organisatorisch zu durchleuchten und Empfehlungen zur Verbesserung zu entwickeln. Die Berater der MDG führten eine umfassende Analyse durch und erarbeiteten gemeinsam mit unseren Schwestern und Mitarbeitern eine Vielzahl von Maßnahmen zur Optimierung von Kosten, Erträgen, Prozessabläufen, Wettbewerbssituation und Kommunikation. Sie gaben Empfehlungen bzgl. Preisgestaltung und Kostenträgerrechnung. Wir sind den Beratern der MDG dankbar für die sehr angenehme, jederzeit freundliche und kompetente Zusammenarbeit, die uns von Beginn an in alle Schritte einbezogen hat. Die Beratungsergebnisse haben uns sehr geholfen, so dass wir aufbauend darauf eine Reihe von Veränderungen erfolgreich umsetzen und die Ertragssituation deutlich verbessern konnten.

Coaching zur Führung im Fusionsprozess eines Pfarrverbunds

Pfarrer Matthias Patzelt, Pfarrgemeinde Heilige Dreifaltigkeit, Brandenburg an der Havel

Drei Pfarreien schließen sich zusammen, die Entwicklungsphase ist eine Herausforderung. Sich da einzugestehen, dass man Hilfe braucht, ist eine wichtige Botschaft. Mir ist es nicht schwer gefallen, weil ich mit Frau Kothe und der MDG einen fachkundigen und einfühlsamen Partner gefunden habe, um früh die richtigen Weichen zu stellen.
Als Pfarrer wird mir auf dem Weg geistlicher Erneuerung eine Schlüsselposition zuteil: Nehmen die Gemeinden die Veränderung hin oder beteiligen sie sich aktiv? Seit dem Coaching fühle ich mich sicher in meiner Rolle und habe Vertrauen, dass viel möglich ist! Konfliktkommunikation und Delegieren sind Fähigkeiten, die ich dank der Reflexion meines Führungsstils hinzugewonnen habe und die den Mitarbeitern und meiner Gemeinde zugute kommen.

Domladen-Beratung

Klaus Bispinck, Geschäftsführer Domkloster 4 GmbH, Erzbistum Köln

Das Kölner Domkapitel suchte nach kaufmännischer Unterstützung bei der Konzeption seines neugebauten Domshops „Domkloster 4“. Hierbei hat uns die Beraterin der MDG mit ihrer buchhändlerischen Expertise sowie ihrem umsichtigen Projektmanagement professionell unterstützt. Domkloster 4 ist seit dem Jahr seiner Gründung ein großer Erfolg und wir danken der MDG für ihre wertvolle Hilfe.

Entwicklung Kommunikationskonzept

Gabriele Beck, Stabsstelle für Strategische Entwicklung, Bischöfliches Generalvikariat, Fulda

Die MDG war eingebunden in die Entwicklung eines Konzeptes zur Projektkommunikation im Rahmen des Bistumsprozesses „zusammen wachsen – Bistum 2030, Fulda. Weiterführend entsteht zur Zeit ein Gesamtkonzept für die Kommunikation im Bistum. In beiden Entwicklungsprozessen profitiert das Bistum vom klaren Blick der Beraterinnen, der bestens strukturierten Vorgehensweise, der guten Mischung aus kirchlicher Binnensicht und externer Blickrichtung. Hauptberuflich und ehrenamtlich Mitarbeitende sowie kirchennahe und kirchenferne Beteiligte schätzten sehr die konstruktive Kommunikation auf Augenhöhe.

Führungscoaching

Thomas Hohenschue, Chefredakteur der KirchenZeitung für das Bistum Aachen

Die Rolle eines Chefredakteurs ist fordernd, auf vielen Ebenen. Spätestens, wenn zum Alltagsgeschäft noch Restrukturierungen, Qualitätsprozesse und Zusatzprojekte stoßen, braucht es große Klarheit im Denken und Handeln. Barbara Kothe hat mich ganz hervorragend darin unterstützt, mit der gebotenen Distanz auf das Geschehen, seine Hintergründe und Zusammenhänge zu schauen. Sie hat Feedback gegeben, Fragen gestellt, theoretischen Input geleistet. Den Rest habe ich alleine gemacht - aber so verstehe ich auch gutes Coaching: dem Klienten helfen, sich selbst zu helfen. 

Kommunikation im Zukunftsprozess

Andreas Bohnert, Caritasverband der Erzdiözese München und Freising, Projektleitung Planung und Steuerung

Es ist für mich sehr beeindruckend, wie viele Facetten des Zusammenspiels in unserem Team in einer schwierigen Phase angesprochen und bearbeitet werden konnten. In allen Bereichen fühlte ich mich in meiner Projektrolle kompetent und sorgfältig beraten und begleitet. Der Zusammenhang zwischen der Projektorganisation und Kommunikation im Gesamtunternehmen wurde deutlich. Es ist nun unsere Aufgabe, die Erkenntnisse der gemeinsamen Arbeit mit der MDG in unsere tägliche Arbeit und insbesondere in unsere Projektarbeit zu integrieren. Die Zusammenarbeit mit der MDG in diesem Projekt war für mich hier sehr gewinnbringend.

Moderation Klausurtag

Pfr. Arkadiusz Czempik, Pfarrverband Vier Heilige München-Trudering/Riem

Der Pfarrgemeinderat unserer noch jungen Pfarrei St. Florian in München-Riem hatte sich für sein Klausurwochenende viel vorgenommen. Neben dem Entwurf einer Strategie für die weitere Entwicklung unserer Pfarrei wollten wir unsere Gemeinde besser kennen lernen, als Team zusammenwachsen, die aktuelle und weitere Entwicklung der Kirche und die Bedeutung dessen für unsere Gemeinde verstehen, Ansatzpunkte für eine Ausrichtung auf die Zukunft erfahren, dabei an die Besonderheiten in unserem Stadtteilt denken und möglichst auch konkrete Maßnahmen vereinbart haben. Diese ehrgeizigen Ziele haben wir mit Hilfe sehr guter Vorbereitung  und der stringenten und einfühlsamen Moderation des Beraters der MDG, Bernhard Meiners, gemeinsam erreicht. Wir sind sehr dankbar und freuen uns, wie zielgerichtet und arbeitsorientiert das Wochenende verlaufen ist, wobei es dennoch Raum für intensiven Austausch und gute Gespräche sowie den Blick auf unseren persönlichen Glauben und den Geistlichen Prozess gab. Herr Meiners war mehr als nur Berater oder Moderator. Auf Basis einer freundschaftlichen und vom gemeinsamen Glauben geprägten Beziehung entstand eine offene und vertrauensvolle Arbeitsatmosphäre, die sich sowohl in den Vorbereitungsrunden im PGR als auch in der Nachbereitung als fruchtbar erwiesen hat.

Moderation Klausurtag

PGR-Vorsitzender Robert Wieland und Pfarrer Bodo Windolf, Pfarrei Christus Erlöser, München-Neuperlach

Wir haben Herrn Meiners die Quadratur des Kreises als Aufgabe gestellt: mit unserem Pfarrgemeinderat und der Kirchenverwaltung in weniger als 24 Stunden ein Programm abzuarbeiten, für das man normalerweise mindestens ein ganzes Wochenende braucht.
Mit einem stringentem Zeitplan, straffer und doch charmanter Führung hat er uns hervorragend geholfen, für unsere Pfarrei sehr konkret Perspektiven, Wege, Ziele und deren Umsetzung zu erarbeiten. Wir können ihn wärmstens empfehlen.

Organisationsberatung

Brigitte Vielhaus, Bundesgeschäftsführerin der kfd

Die MDG hat die Bundesgeschäftsstelle der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) bei ihrem Umstrukturierungsprozess in 2018 begleitet. Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit der Beratung. Die Unterstützung der neuen Leitungskräfte war kompetent und zielgerichtet ausgerichtet. Die besonderen Erfordernisse eines katholischen Frauenverbandes mit hohem ehrenamtlichem Engagement waren ebenso im Blick, wie die unterschiedlichen Persönlichkeitsprofile und das komplexe System einer Geschäftsstelle auf Bundesebene. Die Zusammenarbeit war absolut verlässlich und vertrauensvoll und von großem Respekt getragen. Davon profitieren wir noch heute.

Organisationsberatung, Begleitung im Veränderungsprozess

Manfred Kerz, Geschäftsführer Bischöfliches Jugendamt Mainz

Wir haben die MDG als sehr kompetent erlebt. Mit vielem Handwerkzeug ist die MDG an unseren Beratungsprozess gegangen, hat sich immer wieder neue und interessante Vorgehensweisen überlegt, die für die Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen immer wieder ein guter Gewinn gewesen sind. Ohne die MDG würden wir heute noch an unserem Prozess arbeiten. Durch die MDG konnten wir viele Dinge besser und schneller erfahren (Aufgaben wurden der MDG übertragen und man konnte sich dem Tagesgeschäft widmen). Der Mehrwert lag in dem vielfältigen Engagement der MDG, in dem konzeptionellen Denken im Prozess und an dem „immer schon im Kopf einen Schritt weiter“. Die Umsetzung von diesem „im Kopf einen Schritt weiter“ war dann immer das Sahnehäubchen für den nächsten Schritt. Wir würden die MDG immer weiterempfehlen, da Sie uns in unserem Prozess voll und ganz unterstützt hat, Manpower mit eingebracht hat, sich in den vielfältigen Prozess sehr gut eingearbeitet hat und somit die Vielfältigkeit der Aufgaben in uns (Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen) geweckt hat und mit viel Engagement und begleitet und geführt hat.

Organisationsberatung, Neuorganisation Bereich Kommunikation

Weihbischof Heinz-Günter Bongartz, bis Juni 2019 Generalvikar, Bistum Hildesheim

In den vergangenen zwei Jahren hat die MDG das Bistum Hildesheim bei seinem Prozess zur inhaltlichen und strukturellen Neuausrichtung der Kommunikationsarbeit aufmerksam begleitet und kompetent beraten. Herr Günther und Frau Pottler-Calabria haben sich intensiv mit der Sachlage auseinandergesetzt, haben unsere Ideen und Vorstellungen aufgegriffen und in mehreren Schritten ein ansprechendes Konzept für die Kommunikationsarbeit unseres Bistums erstellt, das uns für unser weiteres Vorgehen eine große Hilfe ist. Für diese Unterstützung sind wir sehr dankbar und denken gerne an die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zurück.

Prozessgestaltung und Coaching im Veränderungsprozess

Sebastian Schröder, Stellvertretender Geschäftsführer der DiCV München-Freising, Geschäftsbereich "Menschen mit Behinderung"

Die MDG unterstützte und begleitete einen komplexen Veränderungsprozess unserer Organisationsstruktur. Mit der Zusammenarbeit bin ich vollends zufrieden. Die MDG begleitete den Prozess auf zwei Ebenen. Zum einen durch inhaltliche und fachliche Beratung, zum anderen durch persönliches Coaching. Meine besondere Zufriedenheit liegt an der stets zielgerichteten Arbeitsweise unserer Beraterinnen. Sämtliche Beratungsschritte bauten sinnvoll aufeinander auf. Dabei stand ein ehrlicher, offener und direkter Austausch stets im Vordergrund. Besonders hervorheben möchte ich die gelungene Mischung aus charmantem Auftreten und Einfühlungsvermögen, gepaart mit fachlicher Kompetenz und wegweisender Hilfestellung. Ferner wurde ich als Führungskraft durch gezieltes Coaching äußerst kompetent beraten, um die Umstrukturierungsprozesse klar, zielgerichtet und transparent umsetzen zu können. Hierbei wurden mir wertvolle Anregungen aufgezeigt, die über das mir bisher bekannte Coaching-Angebot deutlich hinausgingen. Die MDG begleitete dieses Projekt auch noch während der Umsetzungsphase. Die damit einhergehende besondere Schwierigkeit, sinnvolle Handlungsschritte zu entwickeln, wurde äußerst erfolgreich bewältigt. Aufgrund meiner Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit der MDG spreche ich eine klare Empfehlung aus, falls nach einer kompetenten und gesamtheitlichen Beratung bei Veränderungsprozessen gesucht wird.

Website-Optimierung

Schwester Annamaria Ruprecht, Schönstätter Marienschwester, verantwortlich für die Buch- und Kunsthandlung im Schönstatt-Zentrum Liebfrauenhöhe

Der Beratungstag mit Herrn Bernhard Meiners von der MDG hat sich gelohnt. Sein prüfender Blick erfasste schnell die möglichen Ansatzpunkte für Verbesserungen, die er in seinem Bericht mit Bildern und Erklärungen am Ende des intensiven Arbeitstages vorschlug. Seine freundliche und einfühlsame Art machte es mir leicht, die kritischen Punkte anzunehmen. Ich werde viele seiner Vorschläge und ausgezeichneten Ideen nach und nach umsetzen.

Wirtschaftsprüfung und Marktforschung

Johannes Simon, Leiter Pfarrbriefservice.de

Seit mehreren Jahren arbeitet Pfarrbriefservice.de mit der MDG zusammen. In diversen Projekten ging es um belastbare Zahlen und Daten für Perspektiven und die Zukunftsausrichtung des Angebots. Die MDG hat diese Prozesse, darunter zum Beispiel eine Nutzerbefragung, immer konstruktiv begleitet. Das Vorgehen war strukturiert und lieferte belastbare Ergebnisse.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kontakt

Sprechen Sie mit uns!

089/54 58 89-0

info@mdg-online.de